PCC-Mörtel

Für die Instandsetzung von in ihrer Funktion und/oder Optik beeinträchtigten Betonbauwerken werden PCC-Mörtel (PCC = Polymer Cement Concrete) eingesetzt. Die fachgerechte Sanierung der Betonschäden mit diesen kunststoffmodifizierten zementgebundenen Mörteln dient der Sicherung der Sicherheit  und Langlebigkeit von Betonbauwerken.

Unser PCC-System besteht aus den Komponenten Haftbrücke und Korrosionsschutz, Mörtel unterschiedlicher Körnung und Beständigkeit sowie aus einem Verdunstungs- und Oberflächenschutz. Der PCC-Mörtel F2102 FV empfiehlt sich  aufgrund seiner Sulfatbeständigkeit insbesondere für den Einsatz in Kläranlagen und chemisch belasteten Bereichen.


PCC I-System

Korrosionsschutz und Haftbrücke als Kombiprodukt

Plastische Frischmörtel-Eigenschaften für vertikale und Über-Kopf-Verarbeitung

Hohe Druckfestigkeit

Kunststoffvergütet mit hoher Plastizität

Auch mit Maschinen verarbeitbar


PCC II-System

Vergussmörtel

Anwendung

Oberflächensanierung mit PCC-Mörtel
Oberflächensanierung mit PCC-Mörtel
Oberflächensanierung mit PCC-Mörtel
Oberflächensanierung mit PCC-Mörtel
Oberflächensanierung mit PCC-Mörtel
PCC Mörtel, mit Maschinen verarbeitbar
PCC Mörtel, mit Maschinen verarbeitbar
PCC Mörtel, mit Maschinen verarbeitbar
PCC Mörtel, mit Maschinen verarbeitbar
PCC Mörtel, mit Maschinen verarbeitbar

Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel
Vergussmörtel


Specials