Mehrstufen-Injektionsschlauch-System mit AbP

Für Planer und Ausführende stellt die TPH Bausysteme GmbH als Systemlieferant ein Mehrstufen-Injektionsschlauch-System für die Abdichtung von Arbeits- und Blockfugen sowie Fugenbändern zur Verfügung.

Das allgemeine bauaufsichtliche Prüfzeugnis der MFPA Leipzig gilt für das Injektionsschlauchsystems VPRESS® als innenliegende Abdichtung für Arbeitsfugen in Bauteilen aus Beton mit hohem Wassereindringwiderstand gemäß Bauregelliste A, Teil 2, lfd. Nr. 2.53 Ausgabe 2015/2: "Abdichtungen für Arbeitsfugen und Sollrissquerschnitte in Bauteilen aus Beton mit hohem Wassereindringwiderstand...".

 

 

Injektionsschlauch

STUFE 1:

STUFE 2:

Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Europa Passage, Hamburg (D)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)
Tiefgarage, Bukarest (RO)

Zubehör

Entlüftungsschlauch

zur Konfektionierung

Einschraubtülle

zur Verbindung

Verwahrdosen

Verschlusstopfen

zum Verschließen von Entlüftungsschläuchen

  • für innen-Ø 6 mm
  • für innen-Ø 10 mm

Nagelpacker & Abdeckkappen

Verlängerungsröhrchen

M 8, Länge 35mm, für Nagekpacker für die Verpressung von Injektionszementen

Kunststoffclips

zur Befestigung

 

Metallschellen

zur Befestigung

Schlagdübel für Metallschelle

mit Lochdurchmesser 6,1 mm

Befestigungsschellen

zum Befestigen von Injektionsschläuchen an Fugenblechen.

Fugenbandklammer

für die Befestigung der Injektionsschläuche MEDIPRESS, VPRESS und ECOPRESS am Fugenband.


Anwendung

Einbau

Der Einbau erfolgt mittig der Bewehrung in Schlauchabschnitten von ca. 8-10 m Länge. Wenn konstruktionsbedingt größere Schlauchlängen erforderlich sind, können diese abhängig vom Injektionsstoff realisiert werden. Die Verbindung von MEDIPRESS- / VPRESS®- / ECOPRESS-Injektionsschlauch und Entlüftungsschlauch erfolgt einfach und werkzeuglos mit Einschraubtüllen, die von Hand in die Schläuche gedreht werden. Die Befestigung der Injektionsschläuche erfolgt mit Hilfe von Kunststoffclips (zum Eindübeln oder zum Einstecken in den Frischbeton) oder mit Nagelschellen. Die Entlüftungsenden werden in der Regel im rechten Winkel aus der Konstruktion geführt. Zur mehrfachen Injektion des Injektionsschlauches ist es empfehlenswert, die Entlüftungsenden entweder in Verwahrdosen zusammenzuführen oder mit Nagelpackern zu versehen.

Verwahrdosen und Nagelpacker

Die Nagelpacker werden direkt in den Entlüftungsschlauch gedreht und an der Schalwand angenagelt. Der farbige Schaumstoffteller muss der Farbe des Entlüftungsschlauches entsprechen, um nach der Betonierung den entsprechenden Schlauchabschnitt identifizieren zu können.

 

 

 



Specials